Free counter and web stats

Eingabe von Medikamenten - Isatai´s Abessinier

Isatai´s  Abessinier
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Eingabe von Medikamenten

Krankheiten

Eingabe von Medikamenten

Das Unterschieben von Arzneimitteln mit dem normalen Futter gelingt selbst bei Lieblingsspeisen nur in den seltensten Fällen. Wenn eine Katze an Vitamin-oder z.B. Käsepaste gewöhnt ist, kann man versuchen die Tabletten in der Paste zu verstecken, auch Leberwurst kann sich dafür eignen. Bei herabgesetztem oder fehlendem Appetit bleibt meist nur die Zwangseingabe übrig. Dieses lässt sich am besten zu zweit bewerkstelligen. Einer sollte die Katze so halten, dass sie niemanden verletzen  kann und  selbst dem Griff nicht entkommen kann. Der oder die andere sollte dann die Tablette möglichst weit nach hinten auf die Zunge  der Katze legen. Das Tier  sollte solange gehalten werden bis sie die Tablette auch wirklich geschluckt hat.

Wie Kinder behalten unsere Katzen häufig die Tablette so lange im Mäulchen, bis sie in einem unbemerkten Moment wieder ausgespuckt wird.  Beim Tierarzt gibt es auch Tabletteneingeber. Das ist ein längeres Röhrchen mit einer etwas breiteren Öffnung vorne, in die die Tablette eingelegt wird. Nachdem das Röhrchen seitlich ins Mäulchen eingeführt ist, drücht man die Tablette mit eingebauten Stift ins Mäulchen.Bei Einnahmen über einen längeren Zeitraum empfiehlt es sich das Medikament im Wasser aufzulösen und es  mit Hilfe einer Spritze in den Mund zu spritzen. Dabei sollte man  darauf  achten, dass die Spritze seitlich in das Schnäuzchen  der Katze eingeführt wird.


 
Last update : 10.09.2017
Mail:  gabriela.wolter@isatai.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü